Logo

Das Neueste (3)

 

Giershagener Bauernfehde

Das erste Produkt der Ideenschmiede erblickt das Licht der Welt, unser Spiel "Giershagener Bauernfehde" . Es soll beim Indoor-Weihnachtsmarkt verkauft werden. Allerdings sind durch Vorbestellungen schon die meisten Spiele der ersten Auflage reserviert.

Die Idee zum Spiel hatte Volker Schröder. Es ist eine äußerst innovative Idee, junge Menschen mit ihrer Heimat vertraut zu machen und altes Wissen weiterzugeben und lebendig zu erhalten. In dem Strategiespiel lernen Kinder und Jugendliche spielerisch die alten Flurnamen und die Lage der Fluren in der Gemarkung Giershagen kennen.

Diese innovative Idee fand auch die Volksbank Marsberg sehr interessant und unterstützt unser Projekt mit einer Spende von 1000 €. Der Vorsitzende Stefan Henke erhielt den symbolischen Scheck und dankte dem großzügigen Spender im Namen des Fördervereins und der Käufer des Spiels, die nun einen akzeptablen Preis zahlen können.


Wanderung zum Saisonabschluss

Am Montag (Feiertag 3.Okt.) findet unsere inzwischen schon traditionelle Wanderung zum Saisonabschluss statt. Diesmal geht es in Richtung Borntosten. Christoph Huxoll wird die Führung übernehmen. Wir treffen uns um 10 Uhr am Kirchplatz. Es wird festes Schuhwerk empfohlen. Spätestens gegen 13 Uhr werden wir am Sportheim sein, wo der Abschluss stattfindet. Es gibt kühles Bier und leckeres Essen aus der großen Pfanne. Dazu sind auch die Nichtwanderer eingeladen. 
 

 

 

Landeskirchschicht in Giershagen

 

Die 44. Landeskirchschicht NRW fand am 11. Sept. 2016 in Giershagen statt. Dies war eine gute Gelegenheit, die Montanregion Ostsauerland auch im Ruhrgebiet bekannt zu machen. Wir haben auf einem Stand gemeinsam mit Stadtmarketing für unseren Themenweg geworben und sind auf großes Interesse gestoßen.

 

 

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Knappenvereins Giershagen.

Inzwischen gibt es auch einen Film von der Veranstaltung auf Youtube.

 

 

 

Erste Projekte nehmen Gestalt an

In der vierten Sitzung der Giershagener Ideenschmiede berichteten die Projektbeauftragten über den Fortschritt bei der Umsetzung ihrer Projekte. Dabei stellte sich heraus, dass einige Vorhaben noch eine längere Vorbereitungsphase erfordern. Vorrangig und kurzfristig sollen 3 Projekte realisiert werden. Volker Schröder stellte seinen Entwurf für ein Spiel vor, bei dem die Giershagener Flur und deren alte Namen eine wichtige Rolle spielen. Ziel ist, die vor allem jungen Spieler „spielerisch“ mit den alten Giershagener Flurnamen vertraut zu machen und sie so vor dem Vergessen zu bewahren. Das Spiel soll schon beim ersten Giershagener Indoor-Weihnachtsmarkt verkauft werden. Der Vorstand des Fördervereins hat inzwischen die dafür notwendigen Finanzen bereitgestellt.
Kurzfristig soll auch eine „Mitfahrbank“ aufgestellt werden. Es soll zunächst mit einer Bank am Ortsausgang Richtung Marsberg begonnen werden. Heiner Götte wird die Formalien klären und mit seinen Helfern in den nächsten Wochen die erste Bank installieren. Bei ausreichender
Inanspruchnahme sollen weitere Bänke folgen.
Die Aktion „NachbarnTisch- TischNachbarn“ soll auf dem Weihnachtsmarkt vorgestellt und beworben werden. Bei ausreichendem Interesse wird diese spannende Kennenlernaktion von Beate und Gerhard Wallmeier organisiert .
Für die Aussichtsplattform am Themenweg „Giershagener Bergbauspuren“ ist ein Grundstück gefunden worden. Jetzt wird Tobias Götte die Fragen der Genehmigungen klären. Durch Simulation vor Ort soll das Maß der Anlage festgelegt werden. Im nächsten Frühjahr könnte dann schon mit der Errichtung begonnen werden, wenn die Finanzierung gesichert ist.
Ein weiteres Vorrangprojekt ist der dorfinterne Weg durch Altgiershagen. Dabei soll das alte Dorfbild und die Geschichte besonderer Plätze im Dorf dokumentiert werden. Das von Reinhard Schandelle vorgestellte detaillierte Konzept mit den 32 Stationen wurde intensiv diskutiert. Vor der Umsetzung
müssen noch viele Fragen der Genehmigungen und Abstimmungen, sowie die Finanzierung geklärt werden.
Bis zur nächsten Sitzung sollen auch die übrigen Projekte, wie Dorfinformationszentrum, Optimierung der Darstellung des Ortes in den neuen Medien, Erstellung eines elektronischen Dorfarchivs weiter entwickelt werden.

 

Giershagener Ideenschmiede

Die Ideenschmiede ist ein laufender Prozess, in den jederzeit  Interessierte noch  ihre Ideen und ihre Mitarbeit einbringen können.

 

 

In der dritten Sitzung der Giershagener Ideenschmiede Ende Juni wurden die bisher ausgewählten Projekte unter die Lupe genommen und Realisierungsmöglichkeiten geprüft. Einige Teilnehmer erklärten sich bereit, die Patenschaft für einzelne Projekte zu übernehmen, die nun vorrangig weiter verfolgt und bearbeitet werden sollen. Es sind dies der Themenweg "Dorfgeschichte", die Organisation eines  „Perfekten Giershagen-Dinners“, die Planung und Erstellung eines öffentlichen Zentrums für dorfinterne Informationen, die Aufstellung von Mitfahrbänken und die Installierung einer Aussichtsplattform am Themenweg. Darüber hinaus soll ein allgemein zugängliches elektronisches Dorfarchiv mit Informationen über das „alte Giershagen“ erstellt werden. Schon zum Weihnachtsmarkt soll ein "Risiko"-Spiel mit Eroberung der Giershagener Feldflur verkauft werden, das die Giershagener Flurnamen bekannter machen soll. Ein Zweierteam wird Internet- und Facebook-Auftritt optimieren.

In der nächsten Sitzung sollen die ersten Ergebnisse präsentiert werden. Sie findet statt

am Freitag, den 23. Sept. 2016

um 19.30 Uhr im Dorfkrug.

Interessierte, die an den Projekten mitarbeiten wollen oder noch neue Vorschläge haben, sind herzlich eingeladen, die Zukunft des Dorfes mitzugestalten.

 

 

 

EHRUNG 

Die Dorfgemeinschaft Giershagen hat für die perfekte Organisation und Durchführung und in Anerkennung der vorbildlichen ehrenamtlichen  Gemeinschaftsleistung aller Beteiligten den Bürgerpreis der Stadt Marsberg erhalten. Er wurde im Rahmen des Neujahrsempfanges der Stadt Marsberg durch Bürgermeister Hülsenbeck überreicht.

 

NEUJAHRSEMPFANG 

Der Förderverein "Unser Giershagen" veranstaltete in diesem Jahre wieder einen Neujahrsempfang, zu dem alle Vereinsvorstände und Sponsoren eingeladen waren. Dazu waren diesmal auch die Giershagenerinnen und Giershagener einladen, die sich dankenswerterweise für die Flüchtlinge in unserem Dorf einsetzen. Im Rahmen der Veranstaltung informierte Mechthild Willeke über die Betreuungsarbeit in Giershagen und warb für Mitarbeit. Die Vereine nutzten die Gelegenheit, über aktuelle Aktivitäten und Vorhaben zu informieren.

 

WELTPREMIERE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Weltpremiere erlebten die Besucher der Dankeschönfeier für die ehrenamtlichen Helfer der Giershagener Meilerwoche. Mit viel technischem Geschick hatten die drei Köhlerlehrlinge Reinhard Nolte, Johannes Götte und Willi Raffenberg den ersten Indoor-Meiler überhaupt konstruiert. Er sorgte für die richtige Meilerplatzatmosphäre in der Schützenhalle und rief die Erinnerungen an die erlebnisreichen Tage im Frühsommer an der Diemel wach. Der vorgef&¨hrte Film über die Meilerwoche verschaffte auch denjenigen, die nicht an allen Tagen vor Ort waren, einen umfassenden Überblick über den Aufbau des Platzes und des Meilers, über die Arbeit am Meiler und das umfangreiche vielfältige Programm. Aufgrund der Nachfrage hat der Förderverein Kopien des Films angefertigt, die beim stellv. Vorsitzenden Stefan Henke (EDEKA Henke) und in der Bäckerei Schandelle erworben werden können.

 


 

Saisonabschlusswanderung

am 3. Oktober

Start um 10 Uhr am Kirchplatz

Abschluss am "Kahlen Kopp"

mit Getränken und Gegrilltem 

 

 

 


HELFERFETE  

am 17. Oktober    

Alle, die zum Gelingen des Meilerfestes als ehrenamtliche Helfer oder Sponsoren beigetragen haben, sind herzlich eingeladen, gemeinsam den Erfolg zu feiern.

Die Helferfete steigt am Samstag, den 17. Okt. um 19 Uhr in der Schützenhalle Giershagen. Bei köstlichem Meilerbier und Speisen vom Buffet wollen wir das große Gemeinschafterlebnis nachbereiten. Dazu gibt es Bilder vom Meilerfest und Musik und Tanz mit Michael Rosenkranz, der mit seinen Oldies schon beim Meilerfest für beste Stimmung gesorgt hat.

Zur Erleichterung der Organisation ist eine Anmeldung bis 1. Okt. erforderlich!

Bitte bei EDEKA-Henke oder  Bäckerei Schandelle oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 


Giershagener Meilerwoche 2015

  vom Pfingstsamstag (23. Mai) bis Fronleichnam (4. Juni).

 

Ein harmonisches Fest, die Giershagener Meilerwoche, liegt hinter uns. 

Es begann mit dem Meilerrichtfest am Pfingstsamstag und endete mit dem Verkauf der Holzkohle an Fronleichnam.

Lob gab es von allen Seiten für die Lokalität, das interessante Programm, die hervoragende Küche, den Ablauf, die Organisation und, und ....

Wir geben das Lob weiter an die vielen, vielen  ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer, die alle, zum Teil hinter den Kulissen,  ihren wichtigen Beitrag zum Gelingen geleistet haben und ohne die eine solche Großveranstaltung nicht zustande gekommen wäre.

HERZLICHEN DANK!!!

Was bleibt, ist die Erfahrung eines großen Gemeinschaftserlebnisses, das alle Beteiligten, Gastgeber und Gäste, bereichert hat, und die Erinnerung an ein unvergeßliches Ereignis, von dem man noch lange zehren wird.

Das eine oder andere Tränchen der Erleichterung und Wehmut floss bei dem emotionalen Abschluss, zu dem unser Köhler Karl Josef Tielke alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bühne bat. Ihm, seiner Frau Teresa und  Meinolf Kopshoff gilt unser besonderer Dank für die gute Zusammenarbeit und unvergessliche Tage.

FAZIT: Eine großartige Gemeinschaftsleistung der Giershagener Dorfgemeinschaft unter der Federführung des Fördervereins, von der man noch lange erzählen wird.

Eine Chronik der Meilerwoche finden Sie HIER .

Das reichhaltige abwechselungsreiche Programm ist unter  "Programm Meilerwoche" abzurufen.

Attraktiv ist auch die spezielle Speisekarte mit deftigen Sauerländer Spezialitäten, die sie unter "Speiseplan Meilerwoche" einsehen können. Da  wird Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Hier können Sie aber auch den Flyer mit Programm und Speiseplan downloaden und ausdrucken.

 


 

Wandertermine 2015

 

Im Rahmen von regionalen und überregionalen Veranstaltungen finden in diesem Jahr mehrere geführte Wanderungen auf den Bergbauspuren bei Giershagen statt:

1. 50 Jahre Naturpark Diemelsee

Sonntag,  10. Mai  13 Uhr ab Kirchplatz

Giershagener Bergbauspuren (Südroute)

 

 

2. Deutscher Wandertag 2015 in Paderborn

Freitag, 19. Juni  9.45 Uhr ab Kirchplatz

Giershagener Bergbauspuren (Südroute)

Samstag, 20. Juni  9.30 Uhr ab Kirchplatz

Giershagener Bergbauspuren (Nordroute)

 

3. Marsberger Wanderwoche

Mittwoch, 23. Sept. 13 Uhr ab Kirchplatz  

Bergbauspuren bei Borntosten und Leitmar

 

Anmeldungen sind erwünscht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Geführte Wanderung zum Saisonabschluss

Bei bestem Wanderwetter konnte der Vorsitzende Theo Schröder knapp 50 Wanderfreundinnen und - freunde an der Freizeitanlage Grube Reinhard am Tag der Deutschen Einheit zur inzwischen traditionellen Wanderung zum Saisonabschluss begrüßen. Ziel der Wanderung war die Grube Charlottenzug am Beringhof. Entlang der Route des neuen Themenweges "Bredelarer Bergbauspuren" ging es über den Hackstöppel zur großen Tagebaupinge der Grube Charlottenzug. Von dort f&¨hrte der Weg über die Poststraße wieder ins Diemeltal. Am Weg gab es interessante Informationen über Bergbau, Geologie und so manche historische Begebenheit. An der Freizeitanlage saß man dann noch beisammen bei Bier und leckeren Würstchen vom Grill.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Einmalig

Der Meiler im Diemeltal, der im Mai nach nur gut 12 Stunden Betrieb stillgelegt wurde, ist geöffnet worden. So ist ein einmaliger Einblick in einen Meiler gegeben, der zwar in Betrieb gesetzt, aber nicht geerntet wurde. Selbst erfahrene Köhler haben so etwas noch nicht gesehen. Es ist im Allgemeinen unwirtschaftlich, einen begonnenen Meilerprozess nicht zu Ende zu führen. Daher ist  ein sehr seltener Einblick in das Meilerinnere möglich.

 

 

"Schätze der Giershagener Unterwelt"

heißt ein Buch über die 1000jährige Geschichte des Bergbaus im Marsberger Süden. Geschrieben hat es  Reinhard Schandelle, der Ortsheimatpfleger von Giershagen ist. Er hat Bekanntes und bisher Unbekanntes über den Bergbau im Ostsauerland zusammengetragen. In Bild und Text werden Grundlegendes und Details zu 50 Gruben und Steinbrüchen im Umkreis von Giershagen dokumentiert.
Das Buch will auf die regionale und überregionale Bedeutung des Bergbaus bei Giershagen aufmerksam machen.
Auf 340 Seiten wird der Text mit 635 Bildern und Grafiken ergänzt und das Beschriebene veranschaulicht. Das Buch ist (rein formal!) kein wissenschaftliches Werk. Es ist fußnotenfrei. Es ist adressiert an Leser, die bisher noch kein großes Interesse am Bergbau haben, bringt aber auch für Experten neue Erkenntnisse. Es ist leicht verständlich und unterhaltsam. 


Das Buch ist erhältlich bei:

EDEKA Henke

Bäckerei Schandelle

Dorfkrug

Schuhhaus Borghoff, Bredelar

Buchhandlung Schreiber, Marsberg

Druckerei Boxberger

oder zu bestellen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
zum Preis von 24,90 € + Versandkosten 4,60 € =29,50 €.


 

 

 

/strong

p

text-align: center;p

nbsp;

Mittwoch, 23. Sept.p p

p style=text-align: center;span style=

span style=

font-size:24px;

font-family:verdana,geneva,sans-serif;

images/Buchdeckel.JPGDruckerei Boxberger

span style=

img alt=Druckerei Boxberger

font-family:tahoma,geneva,sans-serif;

title=

font-size:24px;span style=font-size:14px;

/spanspan style=

text-align: center;em

span style=quot;Programm Meilerwoche/spanspan style=

¨

font-size:22px;empfont-family:verdana,geneva,sans-serif;

span style=/p

font-size:22px;span style=/strongtext-align: center;/strong/p¨p class=

euro; =29,50